event
id.48
de
de
Arena Nova Wiener Neustadt

Just the 90s Music Festival

Event

Das Music Festival mit den Stars der Neunziger – Live!

30.05.2020 | Einlass: 17:00
Halle 1
€49,30 bis €167,00 (VIP)

Die Veranstaltung Just the 90s Music Festival“ muss verschoben werden. Ein neuer Termin wird so schnell wie möglich bekannt gegeben. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.


______________________________________


TICKETS:

EARLY BIRD STEHPLATZ: € 31,20

NORMALPREIS STEHPLATZ: € 49,30

GOLDEN CIRCLE: € 75,70

SITZPLATZ: € 54,80

VIP : € 167,00

(Ein VIP-Ticket inkludiert: Zugang zum exklusiven VIP-Bereich, kostenfreie Getränke und warmen Speisen (Buffet) während der gesamten Veranstaltung, separates WCs und möglichen Künstlerkontakt.)


DAS MUSIC FESTIVAL MIT DEN STARS DER NEUNZIGER – LIVE!

Wir Kinder der 90er konnten von emails und Laptops nur träumen. Damals schrieben wir noch Karteikarten und präsentierten mit Overhead-Projektoren. Als Kind lauerten wir mit einem Kassettenrekorder vorm Radio, um unseren aktuellen Lieblingssong aufzunehmen. Stundenlang harrten wir während so mancher Chartshow aus um auf Record und Play zu drücken. Wollten wir damals unsere Eltern erreichen, weil wir den Schulbus verpassten, blieb nur eines: die gute alte Telefonzelle. Überhaupt - wie wir es damals schafften, uns ohne Facebook und WhatsApp zu verabreden, erscheint inzwischen fast wie ein Wunder.

mado event solutions GmbH holt diese gute alte Zeit nochmal zurück und feiert mit den größten Stars der 90er Jahre zwei riesige Music Festivals.


LIVE ACTS:

2 Unlimited (No Limit)

East17 (It’s all right)

Caught in the Act (Love is everywhere)

Bellini (Samba de Janeiro)

Magic Affair (Omen)

Reel 2 Real (I like to move it)

Turbo B (The Power / Snap)

Moderation: Mola Adebisi


Alle Informationen auf Facebook oder www.justthe90s.com



2 Unlimited

Mit 20 Millionen weltweit verkaufter Platten, zahlreichen Gold- und Platin-Auszeichnungen in fast jedem Land dieser Welt sowie 3 World Music Awards ist 2 Unlimited der erfolgreichste Musikexport der 90er.

Sie eroberten die Welt in den 90ern und schafften es, 16 Hits nach einander in den Charts zu platzieren! Darunter u.a. „No Limit“, „Twilight Zone“, „Jump for joy“ oder „Get ready for this“.

Zu ihren Songs tanzte eine ganze Generation – jetzt ist es an der Zeit, die nächste Generation zu erobern. Seitdem 2 Unlimited wieder um die Welt touren ist es, wie in den 90ern. Die Djs und Clubs dieser Welt spielen ihre Songs und die Fans feiern jeden Auftritt des Dance-Duos, denn jeder kennt ihre Songs! 2 Unlimited nimmt sie mit auf eine Zeitreise in den Eurodance der 90er und transportiert dieses Party- und Lebensgefühl ins heute!


Bellini

Nach den Welthits SAMBA DE JANEIRO und DO BRAZIL ist das Erfolgsprojekt in frischer, sexy Besetzung wieder am Start um die Welt ein bißchen fröhlicher zu machen.

Auf keiner Sommerparty darf der Ruf „Samba… de janeiro!“ fehlen – danach ist die Tanzfläche voll und wehmütige Erinnerungen an die 90er werden geweckt…

Die drei Girls von Bellini sorgten schon in diesem Sommer für absolutes Summerfeeling pur auf diversen Festivals und brachten die Partys zum Kochen mit ihren Hit-Medleys in denen Sie die großen Sommerklassiker auf die Bühne bringen, wie: Lambada, Tic Tic Tac, Macarena, Nossa oder Danza Kuduro.


Caught in the act

Caught in the Act war eine der berühmtesten Boygroups der 90er Jahre.

Ab dem Moment, in dem die Jungs eine Rolle in der größten deutschen RTL-Seifenoper „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ bekommen, sind sie die Superidole für Millionen pubertierende Mädels. Die Single „Love Is Everywhere“ wird mit 500 000 verkauften Exemplaren ein Superhit. Das ist der Anfang des weltweiten Erfolgs. Zahlreiche große Single- und Albumhits folgen. Die Jungs zieren die Cover aller wichtigen Popmagazine, sind täglich im Fernsehen, und ihre Songs werden überall gespielt. Sie erhalten neben Auszeichnungen in Gold und Platin auch den Goldenen Löwen, mehrere BRAVO Awards und andere wichtige Pop- und Entertainmentpreise. Im August 1998 geht die Boygroup nach Jahren des Erfolgs und Millionen verkaufter Platten getrennte Wege. Auf einem sehr emotionsgeladenen Abschiedskonzert in Magdeburg singt die Gruppe ein letztes Mal alle Hits für Tausende von Fans. Das ist dann auch der Moment, in dem die Jungs von CITA zum letzten Mal zusammen auf der Bühne stehen. Im letzten Sommer haben sich die Jungs nach 17 Jahren das erste Mal wiedergesehen. Eloy: „Es war toll sich wiederzusehen und es war fazinierend zu sehen, dass die Chemie auch nach so vielen Jahren immer noch da ist.“ Jetzt, so viel Jahre später, haben die Jungs einen Plan: Die Teenie-Idole von einst gehen 2016 wieder zurück auf die Bühne. Mit ihrer Tour LOVE IS EVERYWHERE 2016 werden sie im November und Dezember nicht nur ihre eigenen Hits, wie Love Is Everywhere, My Arms Keep Missing You, You Know, Babe und Baby Come Back sondern auch große Hits anderer Künstler auf der Bühne performen. Das Comeback wurde zusammen mit mehreren Millionen Fans und Zuschauern bei der großen Silvesterfeier Welcome 2016 – Silvester am Brandenburger Tor, das vom ZDF live übertragen wurde, gefeiert. Die Jungs sangen ein Medley ihrer größten Hits, sowie eine brandneue Version ihres Hits Love is Everywhere. Lee: “Wir sind aufgeregt und fühlen uns geehrt unser Comeback in Berlin vor so vielen Leuten feiern zu können. Let’s show the world that Love Is Everywhere!”


East 17

Als eigenwilliger Gegenentwurf einer Boygroup waren die Jungs von East 17 in den 90ern mega erfolgreich. Benannt nach ihrer Herkunft, dem Londoner East End Viertel, sorgte die Band für zahlreiche Riesenhits in den Charts Europas. Gleich ihr erster Song „House of love“ enterte die Charts europaweit und landete in Deutschland auf Platz 6. Die Mädels rasteten bei jedem Auftritt komplett aus und sorgten dafür, dass auch die Folgesingles „It´s alright“, „Steam“ oder die Mega-Ballade „Stay another day“ mit Auszeichnungen überschüttet wurden. „Let it rain“, „Thunder“, „Hey child“ oder das Duett „If you ever“ mit Gabrielle schrieben die Erfolgsstory weiter und so können East 17 alleine in Deutschland auf 5 Gold- und 1 Platin-Auszeichnung sowie jede Menge Top-Platzierungen in den Charts zurück blicken. Europaweit gab es insgesamt 24 mal Edelmetall für East 17. Nach einigem Auf und Ab ist die Band nun wieder auf Tour und sorgt bei jedem Auftritt nach wie vor für absolute Begeisterung!


Heath Hunter

Als internationaler Pop- und Reggaekünstler hat Heath in den 90ern die Musikszene mit seinen sommerlichen Sounds bereichert und in den europäischen Pop-Charts erfolgreich platziert.

Seinen Durchbruch landete er mit dem Hit „Revolution in paradise“, der sich 19 Wochen in den Charts halten konnte und bis auf Platz 12 kletterte. Es folgten die Singles „Master & Servant“, „Walking on clouds“ und „Weedy Weedy Wee“. Er spielte erfolgreiche Konzerte in ganz Europa und trat als Musikkünstler in Ländern wie Russland, Sudan, Mallorca, Großbritannien und Deutschland auf. Heath hat zudem Songs für zwei Fußballweltmeisterschaften mit Deutschlands besten Freestylern produziert und geschrieben, was ihn zu Auftritten vor über 500.000 Menschen in Berlin aufzutreten. Derzeit arbeitet er an neuer Musik mit verschiedenen Künstlern, was als Danceation Compilation Album veröffentlicht werden soll.Er lebt jetzt in Kalifornien, was ihn inspiriert hat, eine neue Single namens „Sunshine Girl“ zu veröffentlichen, mit einem neuen Musikvideo, das kürzlich in LA gedreht wurde.


Magic Affair

Ausgangspunkt war das Projekt MYSTERIOUS ART, das es 1989 mit den Singles DAS OMEN – Teil 1 und CARMA – OMEN 2 zu Charterfolgen brachte. 1994 begann MIKE STAAB, Kopf und Produzent von MYSTERIOUS ART, neue Produktionen unter dem Namen MAGIC AFFAIR zu veröffentlichen und war sofort damit in ganz Europa und darüber hinaus erfolgreich. Der Name der ersten Single OMEN III und der Bandname, der auf dem ersten Plattencover nur als M.A. erschien, knüpfte an die Band MYSTERIOUS ART und deren OMEN-Singles an. OMEN III schaffte es auf PLATZ EINS der deutschen Charts. Dafür gewann das Projekt 1995 den ECHO, als ERFOLGREICHSTER DANCE ACT. Bis dahin schafften es Hits, wie »Give me all your Love«, »In the Middle Of The Night« und »Fire« in die Top 10 der European Charts. Es folgten bis 1998 weitere Charterfolge in Europa, unter anderem »Energy of light«. Nach einigen Jahren Pause wurde 2004 (mit Franca Morgano) die Single »Fly away« veröffentlicht. Obwohl nicht in den deutschen Verkaufscharts platziert, war die Single ein Hit in den Clubs und erreichte die TOP 5 der deutschen Club-Charts. 2009 traten MAGIC AFFAIR mit der Sängerin FRANCA MORGANO und dem Rapper A.K. S.W.I.F.T in der Ultimativen Chartshow auf RTL auf. MAGIC AFFAIR startet nach einer langjährigen Pause wieder durch. Sie bestechen LIVE nach wie vor mit einer starken Bühnenpräsenz und einer unvergleichlichen Energie!


Reel 2 Real

Das Dance-Duo Reel 2 Real überschreitet mit ihrer Musik erfolgreich stilistische Grenzen. Bekannt wurden sie mit dem Dance-Hit der 90er „I like To Move it“.

Reel 2 Real sind der legendäre DJ und Produzent Erick Morillo und Rapper und Sänger Mad Stuntman alias Mark Quashie. Das Erfolgsrezept aller Hits von Reel 2 Real ist die Mischung aus Latino-Rhytmen mit treibenden Housebeats und der markanten Stimme von Mad Stuntman. Nach dem goldprämierten Chartstürmer „I like to move it“, der weltweit die Charts enterte, folgte das Erfolgsalbum „Move it“ sowie weitere Charterfolge, wie „Go on move“, „Can you feel it“ und „Raise your hands“. Für ein Comeback von „I like to move it“ sorgte 2005 der Film „Madagascar“, wo der Song Titeltrack wurde.


Mola Adebisi

Er ist die TV-Legende des Musiksenders VIVA, wo „Käptn Mola“ über 10 Jahre die Top-Stars der deutschen und internationalen Musikszene auf seinem Sofa begrüßte und selber zum Megastar wurde. Mit seinen eigenen Singles „Shake that Body“ oder „Get it right“ enterte er die Charts und moderierte Mega-Events wie „The Dome“. Er kennt die Superhits der 90er wie kein Anderer und sein Gespür für die Musik ist nach wie vor vom Feinsten.


Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen das Surfen so angenehm wie möglich zu gestalten. Mehr erfahren

Habe ich verstanden.